top of page

Bewerbung & Screening

Eizellspenderinnen müssen sich zunächst für unser Eizellspendeprogramm bewerben und dann ein erstes Gespräch mit unserem Team führen. Nur Spenderbewerber, die alle unsere Anforderungen erfüllen, werden in das Programm aufgenommen und haben Anspruch auf eine Zuordnung zu einem Empfänger.

passend

Sobald Sie als Spenderkandidat ausgewählt wurden, werden Sie in einen Pool aufgenommen, aus dem die Empfänger auswählen können. Sobald eine Übereinstimmung vorliegt, werden Sie zur Untersuchung an die IVF-Klinik überwiesen.

Medikamente/Zyklus

Wenn Sie mit einer Empfängerin zusammengebracht werden, müssen Sie sich täglich Medikamente injizieren, die Ihren regulären Zyklus unterdrücken. Wenn Sie einen neuen Zyklus durchführen, nehmen Sie Östrogen und Progesteron ein, um den Eisprung auszulösen und Ihre Gebärmutterschleimhaut zu verdicken. Eine ideale Gebärmutterschleimhaut beträgt mindestens 7 mm, was für den Erfolg eines Spendereizellenzyklus von entscheidender Bedeutung ist.

Abruf

Sobald eine Ultraschalluntersuchung bestätigt, dass sich Ihre Eizellen ausreichend entwickelt haben, werden Sie angewiesen, Ihren Eisprung durch eine hCG-Injektion auszulösen. Ihre Eizellen werden während eines IVF-Klinik-In-Office-Eingriffs unter intravenöser Sedierung entnommen. Den Rest des Tages müssen Sie sich frei nehmen, um sich zu erholen.

Entnommene Eizellen werden dann zur Befruchtung mit Spermien verwendet, um Embryonen zu erzeugen. Wenn Sie bei der Erzeugung von Embryonen für einen neuen Zyklus mithelfen, werden die Embryonen am dritten Tag nach Ihrer Entnahme übertragen. Sie müssen an einer Nachuntersuchung teilnehmen, um sicherzustellen, dass Sie sich von der Stimulation und Entnahme der Eierstöcke angemessen erholen.

bottom of page